SALICO Geldwäsche– und Terrorismusprüfung
 
Schützen Sie Ihre Organisation und das Management  vor Strafe durch eine permanente und zielsichere Kontrolle aller Finanztransaktionen und Geschäfts-beziehungen im Rahmen der aktuellen Gesetzgebung zum Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten
 

Highlights

 

 

Automatisierte und prozeßintegrierte Kontrolle von Debitoren-, Kreditoren und Bankenstamm-daten

 

Permanente Kontrolle aller Bewegungsdaten

 

Möglichkeit zur manuellen Einzelanfrage

 

Integrierte Entscheidungsprozesse zu Verdachts-funden und eindeutigen Treffern

 

Systemeigene Hierarchiestrukturen zur Kontrolle von Entscheidungen nach dem

„Mehr-Augen-Prinzip“

 

Integrierte Wiedervorlageprozesse bei Änderungen der Listeninformationen zu bereits getroffenen Entscheidungen

 

Möglichkeit zur Erfassung individueller Personen und/oder Organisationen, die von einer Geschäftsbeziehung ausgeschlossen sein sollen

 

Protokollierung und Auswertung der Prüf-prozesse  als revisionssicherer Beleg bei der Betriebs- bzw. Außenwirtschaftsprüfung auf Wunsch mit elektronischer Signatur

 

Integrierte Verwendung der konsolidierten Embargoliste des Bundesanzeigers

 

 

 

 

                         Grundlagen

 

 

Seit dem 01. März 2012 sind alle Unter-nehmen und Freie Berufe neben der Finanz– und Versicherungsbranche zur Geldwäscheprüfung verpflichtet!

 

Geschäftsbeziehungen und Finanztransaktionen, Dienstleistungen und Geschäftskontakte jeder Art im In- und Ausland mit Organisationen, Firmen und Einzelpersonen sollen bereits mit dem Zustandekommen geprüft werden.

 

Alle Unternehmen sind dabei zur Wahrnehmung der sogenannten allgemeinen Sorgfaltspflichten verpflichtet. Viele Unternehmen vor allem im Investitionsgüterbereich  und bei Vorliegen besonderer Umstände unterliegen zudem den verstärkten Sorgfaltspflichten.

 

Die Schwellenwerte für zu prüfende Finanztrans-aktionen im Rahmen der allgemeinen Sorgfalts-pflichten sind, je nach Fall, bereits ab einem Einzelwert von  1.000,- bzw.  konsolidierten Werten  ab 15.000,- auszuführen. Gegenstand der Prüfung ist jede Art von Finanztransaktion—auch Aus– oder Einnahmen von Bargeld.

 

Die Prüfung geschieht einerseits gegen eine Liste „politisch exponierter Personen“ und andererseits gegen die internationale Embargoliste im Bereich der Terrorismusfinanzierung.

 

Treffer und Verdachtsfunde sind dem BKA verbindlich mitzuteilen.

 

Prüfungen und Ergebnisse sind 5 Jahre zu archivieren.

 

Mehr Informationen !

So erreichen Sie uns:

AXSYS GmbH

 

T: 049-6597-129 884

F: 049-6597-129 886

@ salico@salico.de

@ axsys@axsys-online.de